Landung und Pflege

Kartoffel "Spiridon": eine ertragreiche und unprätentiöse Sorte

Pin
Send
Share
Send


Tischkartoffeln für die Zwischensaison "Spiridon" wurden vor zehn Jahren in das staatliche Register unseres Landes aufgenommen und erfreuten sich in dieser Zeit sowohl bei Hausbesitzern als auch bei Kleinbauern, die am Verkauf von Kartoffeln beteiligt waren, großer Beliebtheit.

Der Urheber dieser vielversprechenden Sorte ist das "South Ural Research Institute of Horticulture and Potato" der GNU. Wertvolle Merkmale der Spiridon-Kartoffel sind die höchste Marktfähigkeit und Gleichmäßigkeit der Kartoffelwurzelkulturen sowie der hervorragende Geschmack.

Morphologische Merkmale

Die Büsche sind hoch, halb aufrecht, gut belaubt, der Stängelteil ist gleichmäßig mit charakteristischem Anthocyan gefärbt. Die Blätter sind mittelgroß, mittelschwer, dunkelgrün, stark präpariert. Die Kantenwelligkeit ist unbedeutend. Blütenkrone von mittelgroßem, rötlich-lila Farbton. Der Blütenstand ist mittelgroß und breitet sich aus.

In Bezug auf eine Reihe von Merkmalen übertraf die Kartoffelsorte Spiridon die in Haushaltsparzellen und Proben lokaler Selektion in vielen Regionen weit verbreitete Newski-Sorte erheblich.

Wirtschaftliche und biologische Eigenschaften

Die Beschreibung der Sorte und Eigenschaften von Knollen und die wirtschaftlich wichtigen Merkmale der Spiridon-Kartoffel ermöglichen es, ihr Wachstumspotenzial auf privaten Farmen und im industriellen Maßstab zu bewerten:

  • Zwischensaison-Sorte;
  • Wurzelfrüchte haben eine glatte Haut von ausgeprägter rosaroter Farbe und sehr kleine Augen;
  • die Form der Knollen ist oval;
  • das Gewicht des Fötus variiert zwischen 110 und 145 g;
  • das Wurzelfleisch ist gelb mit einem Stärkegehalt von 11,9-15,8%;
  • Die Geschmackseigenschaften von Spiridon-Kartoffeln sind ausgezeichnet.
  • Die Verdaulichkeit der Knollen ist mäßig.
  • Das Fruchtfleisch neigt nicht zur Verdunkelung.
  • Zweck der Tabelle "Spiridon";
  • Rohstoffqualitäten von Wurzelfrüchten sind hoch;
  • mäßige Knollenresistenz gegen Spätfäule;
  • geringes Risiko der Schädigung der Sorte "Spiridon" goldener Kartoffelzystennematode.

Wie man Kartoffeln anbaut (Video)

Der Gesamtertrag erreicht 240-280 kg / ha. Die Anzahl der Knollen pro Kartoffelbusch variiert zwischen 10 und 16. Die Marktfähigkeit der Knollen beträgt 71-95%. Wurzelfruchtindizes bis zu 95%. Die Sorte "Spiridon" weist eine mäßige Beständigkeit gegen mechanische Schäden auf und ist auch mäßig anfällig für Schäden durch Rhizoktonie von Kartoffeln und Schorf.

Agrartechnologie

Die richtige landwirtschaftliche Technik des Kartoffelanbaus ermöglicht es Ihnen, sehr hohe Ergebnisse zu erzielen und eine hohe Produktivität in Kombination mit hervorragenden Geschmackseigenschaften geernteter Wurzelfrüchte zu erzielen.

Landung

Die Tiefe des Pflanzmaterials hängt vollständig von der Zusammensetzung des Bodens ab. Beim Anbau von Kartoffeln müssen Knollen bis zu einer Tiefe von 6-8 cm gepflanzt werden. Für den Anbau von Kartoffeln auf sandigem Lehmboden muss das Pflanzmaterial um 8-10 cm vertieft werden. Das Standard-Kartoffelpflanzschema beträgt 70 x 35 cm. Die Knollen werden gepflanzt, wenn der Boden in einer Tiefe von 10 cm auf 8 Grad Celsius erwärmt wird.

Bewässerung

Die Pflanze benötigt im Keimungsstadium die geringsten Bewässerungsmaßnahmen. In dieser Phase der Kartoffelvegetation führt bereits ein geringer Wasserüberschuss häufig zu einer Verrottung der Knollen. Eine reichliche Bewässerung ist für diese Art von Pflanze nur in der Phase vom Beginn der Knospung bis zum Ende der Blüte erforderlich. Bevor die Kartoffeloberteile verdorren, sollte die Bewässerung reduziert werden.

Top Dressing

Der höchste Ertrag wird beobachtet, wenn Pflanzen mit mineralischen Düngemitteln mit organischen Düngemitteln versetzt werden, von denen Stickstoff und Kalium für eine Gemüsepflanze wie Kartoffeln von größter Bedeutung sind. Mikronährstoffdünger werden zur Blattfütterung während der Knospungsphase von Kartoffelbüschen verwendet.

Es ist sehr wichtig, die Kartoffelpflanzung sauber zu halten, indem Unkraut rechtzeitig entfernt, der Boden gelockert und Kartoffelbüsche geschält werden. Es ist sehr wichtig, das Pflanzmaterial höchstens alle drei Jahre zu wechseln, auch wenn Kartoffeln in sehr fruchtbaren Gebieten angebaut werden, die guten landwirtschaftlichen Praktiken unterliegen und keine Krankheiten aufweisen.

Bewertungen von Gemüsebauern

Die Kombination in einer modernen und vielversprechenden Sorte "Spiridon" aus Hochertragsindikatoren und ausgezeichnetem Geschmack, die durch ein attraktives Erscheinungsbild von Wurzelfrüchten ergänzt wird, ermöglicht es uns, sie als Hauptsorte für den Anbau in kleinen Betrieben sowie in privaten Garten- oder Gartengrundstücken zu empfehlen.

Wie man Kartoffeln leicht spudelt (Video)

Aufgrund der erhöhten ökologischen Plastizität unter strikter Einhaltung der entsprechenden Agrartechnologie bietet die Spiridon-Kartoffelsorte einen garantierten guten Ertrag in jeder, auch sehr ungünstigen Jahreszeit. Die Konservierung von Kartoffelknollen ist sehr gut.

Die neue Kartoffelsorte Spiridon hat einen hohen kommerziellen Wert, was durch die Berücksichtigung der Produktivität und Qualität der Knollen sowie der geringen Kosten für den Anbau dieser Gemüsepflanze bestätigt wird.

Pin
Send
Share
Send