Landung und Pflege

Kohl "Aggressor" - eine ertragreiche Hybridform

Pin
Send
Share
Send


Kohl "Aggressor" vom Urheber "Syngenta" wird für den Frischgebrauch, zum Beizen und zur kurzfristigen Lagerung empfohlen. Das Hybridformular ist im Staatsregister der Russischen Föderation für die Zentralregion enthalten.

Beschreibung und Vorteile der Sorte

Weißkohl unter dem sehr ungewöhnlichen Namen "Aggressor" bildet dichten, runden oder kopfköpfigen Kohl. Das durchschnittliche Gewicht eines Kohlkopfes im Stadium der technischen Reife beträgt etwa 3,3-3,5 kg. Unter Bedingungen hoher Agrartechnologie und unter optimalen Boden- und Klimabedingungen einzelne Exemplare können eine Masse von fünf Kilogramm erreichen. Kohlköpfe haben eine feine innere Struktur mit einer attraktiven weißlichen Farbe. Vorbehaltlich der Anbautechnologie beträgt der durchschnittliche Ertrag 95-105 t / ha.

Die Hybridform dieser Gemüsepflanze zeichnet sich durch eine signifikante Wachstumskraft aus. Es ist erlaubt, auf Haushalts- und Gartengrundstücken sowohl in Sämlingen als auch in Sämlingen zu wachsen, wobei vorbereitete Samen direkt auf Graten in offenem Boden ausgesät werden. Bei der Kultivierung mit der Sämlingsmethode beträgt die Pflanzdichte etwa 300 bis 350 Pflanzen pro Gartengewebe.

Das optimale Alter des Sämlingsmaterials dieser Gemüsepflanze für das Pflanzen auf offenem Boden beträgt etwa anderthalb Monate. Die Hybridform ist im Vergleich zu hohen Samenkeimungsraten günstig. Vorbehaltlich der Aussaattechnologie beträgt die Keimung mindestens 95-97%. InDie Produktion marktfähiger Produkte liegt nicht unter 92%.

Schema und Zeitpunkt der Düngemittelanwendung

Kohlsämlinge müssen vor dem Pflanzen an einem festen Ort gefüttert werden. Zu diesem Zweck ist es wünschenswert, Humatlösungen oder fertige Mineraldünger zu verwenden, einschließlich "Agricola" und Kemir. Es wird empfohlen, Phosphor- und Kalidünger im Herbst unter tiefem Graben aufzutragen.

Im Frühjahr müssen Sie unter dem Kohl Azofoska oder Nitroammophoska in einer Menge von 3-5 g pro Quadratmeter Landefläche herstellen. Es sollte nicht vergessen werden, dass ertragreicher Kohl sehr gut wächst und auf Pferdemist an Masse gewinnt.

Hybrid "Aggressor" bezieht sich auf hochproduktiv, daher sollte beim Anbau besonders darauf geachtet werden, die Fristen und Normen für die Düngung in allen Stadien der aktiven Vegetation von Gemüsepflanzen einzuhalten.

Wenn Weißkohl nur wenig an Gewicht zunimmt und in der Entwicklung zurückbleibt, wird empfohlen, die Gemüsekultur drei Wochen nach dem Pflanzen im Freien mit einer fermentierten Königskerzenlösung zu düngen. Das zweite Mal müssen Sie einen Monat nach dem Pflanzen Kohl füttern. Sie können sowohl fertige komplexe Düngemittel als auch organische Stoffe in Form einer Lösung aus Vogelkot unter Zusatz von Holzasche verwenden.

Schädlingsschutz

Es gibt Krankheiten und Schädlinge des Kohls, die den Ertrag von Pflanzen wie Weißkohl der Sorte Aggressor1 erheblich verringern können. Zusätzlich zur Beobachtung der Fruchtfolge sollte das vorbeugende Besprühen von Pflanzen mit modernen Insektiziden und fungiziden Präparaten, einschließlich kolloidalem Schwefel und Malathionlösung, durchgeführt werden. Abkochungen und Aufgüsse von Tomaten- oder Kartoffelspitzen unter Zusatz von gehacktem Knoblauch oder Zwiebelschalen haben gute Ergebnisse.

Bewertungen von Gemüsebauern

Die Sorte wurde vor relativ kurzer Zeit von berühmten niederländischen Züchtern gezüchtet, hat es jedoch bereits geschafft, die Popularität und Aufmerksamkeit einer großen Anzahl von Gärtnern zu gewinnen. Der hybride "Aggressor" wird von einheimischen Gemüsebauern für stabile Ertragsindikatoren, einen hohen Ertrag marktfähiger Produkte, einen ausgezeichneten Geschmack und die Beständigkeit einer Gemüsepflanze gegen eine Niederlage durch Fusarium-Welke sehr geschätzt.

Hybrid-Bewertungen sind sehr positiv. Die Beschreibung der Sorte impliziert die Einhaltung aller Anforderungen an Hybridsalzformen. Etwa vier Monate vergehen von Massensämlingen bis zur Ernte von Kohlköpfen im Stadium der technischen Reife.

Kohl "Aggressor": Merkmale der Sorte (Video)

Hobby-Gemüsebauern, die diese hybride Form in Hausgärten anbauen, haben eine hervorragende Gelegenheit, frisches Gemüse zu verkaufen und Kohlköpfe für die Verarbeitung und Lagerung für mindestens fünf Monate zu verwenden.

Sehen Sie sich das Video an: Helmut Kohl: Der Kanzler der Einheit I Geschichte (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send