Landung und Pflege

Hochresistente und produktive Kartoffel "Sagitta"

Pin
Send
Share
Send


Die Kartoffel "Sagit" des Urhebers "HZPC Holland" ist eine mittelfrühe Tafelsorte, die sich in unserem Land etabliert hat und im Staatsregister der Russischen Föderation für die Zentralregion eingetragen ist. An der Züchtung der Sorten "Gallia" und "RZ 86-2918" waren beteiligt.

Sortenmerkmale

Büsche der Kartoffelsorte "Sagitta" von mittlerem bis hohem Wachstum, mittlerer Typ, halb aufrecht. Blütenkrone von mittlerer bis großer Größe. Blätter mittelgroß, mittelgroß, von grün bis dunkelgrün. Wurzelfrüchte sind oval, mit kleinen Augen, die mit einer gelben Schale bedeckt sind. Das Fruchtfleisch ist gelb. Das durchschnittliche Gewicht einer Knolle variiert zwischen 92 und 170 g. Der Gehalt an Stärkezellstoff beträgt 13,8 bis 18,5%. Trockenmassegehalt - 20,5%

Innerhalb von 80-90 Tagen bildet die mittelfrühe Tafelsorte ausgerichtete Knollen mit gutem Geschmack und hoher Marktfähigkeit. Der Gesamtertrag beträgt 154-404 kg / ha. Die Marktfähigkeit von Knollen liegt bei 84-95%. Die Haltbarkeit beträgt 93%.

Die Sorte ist resistent gegen den Erreger von Kartoffelkrebs und Goldkartoffelnystennematoden und hat auch eine mittlere Resistenz gegen den Erreger der Spätfäule.

Kartoffeln pflanzen

Die Sagitta-Kartoffelanbautechnologie umfasst die Aufbereitung von Pflanzenmaterial. Arbeiten zur Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen und die Pflanzarbeiten selbst, korrekt und pünktlich durchgeführt, unter Berücksichtigung der folgenden Empfehlungen:

  • Es ist ratsam, Knollen zum Anpflanzen in Fachgeschäften zu kaufen, um die Verwendung zertifizierter Pflanzkartoffeln zu ermöglichen, die einen hohen Ertrag erzielen.
  • Selbst gewachsenes Samenmaterial sollte an einem warmen und hellen Ort aufbewahrt werden, bis die Triebe erscheinen, und es ist auch notwendig, die Pflanzknollen von Schädlingen zu behandeln.
  • Ein gutes Ergebnis in Form eines beschleunigten Auflaufens der Sämlinge und eines erhöhten Ertrags sowie der Qualität der Knollen kann durch die Verarbeitung von Pflanzenmaterial mit Wachstumsstimulanzien erzielt werden.
  • Eine qualitativ hochwertige Bodenbehandlung für den Kartoffelanbau sollte darauf ausgerichtet sein, das günstigste Wärme- und Luftregime zu schaffen.

  • Beim Anbau dieser Gemüsepflanze in Regionen mit unzureichend günstigen Umweltbedingungen werden Kamm- und Kammbandarten des Kartoffelanbaus bevorzugt.
  • Das Pflanzmuster der vorbereiteten Knollen beträgt 60 x 35 cm, und die Tiefe der Platzierung des Samenmaterials im Pflanzloch sollte 8-10 cm nicht überschreiten.
  • Der Boden sollte seit dem Herbst gut gedüngt und ausgegraben sein.
  • Bei einer Kammlandung sollte der Abstand zwischen den Graten 75 cm betragen und die Pflanzdichte sollte 2,8 bis 3,5 cm bei einem Abstand von ± 27 cm oder 3,5 bis 5,5 cm bei einem Abstand von ± 35 cm betragen.

Die Pflanzzeiten können in Abhängigkeit von vielen Bedingungen, einschließlich Klima- und Wetterfaktoren, stark variieren. Es sollte beachtet werden, dass das Pflanzen von Knollen in nicht ausreichend erhitzten Böden den Ertrag erheblich verringern kann. Es ist optimal, den Boden im Landebereich auf bis zu 8 Grad bis zu einer Tiefe von 10 cm zu erwärmen.

Wie man frühe Kartoffeln pflanzt (Video)

Pflegeeigenschaften

Kartoffel "Sagitta" wächst gut und bringt eine reichliche Ernte, vorbehaltlich des korrekten Anbaus für diese Gemüsepflanze:

  • Bereits vor dem Erscheinen der ersten Kartoffelsämlinge sollte auf die Sauberkeit des Standorts und die rechtzeitige Entfernung von Unkraut geachtet werden.
  • Wenn reichlich und häufig Niederschläge beobachtet werden, die das Auftreten einer Oberflächenbodenkruste hervorrufen, wird der Boden mit einem Rechen bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 2-3 cm gelockert.
  • Das erste Hillen wird durchgeführt, nachdem die Sämlinge eine Höhe von 10-15 cm erreicht haben. Wenn jedoch die Gefahr von Spätfrösten besteht, wird dieses Hillen früher durchgeführt.

  • Die wichtigste Voraussetzung für die Bildung hochwertiger Knollen ist die Durchführung von mindestens drei Bewässerungen während der Vegetationsperiode ohne natürlichen Niederschlag.
  • Um die Pflanzen zu füttern, sollten Sie natürliche, umweltfreundliche Substanzen verwenden: Gülle, Humus oder Vogelkot, die unmittelbar nach der Bewässerung in Form von Lösungen auf die Pflanzen aufgetragen werden.
  • Das Fehlen von Maßnahmen zum Schutz der Kartoffeln vor Krankheiten und Schädlingen kann die Produktivität durch Pflanzenkrankheiten um fast 50% verringern.
  • Zusätzlich zu Volksheilmitteln, die eine unzureichende Wirksamkeit gegen Krankheiten zeigen, ist die Verwendung moderner Chemikalien wie Actara und Iskra erlaubt.

Um die Reifezeit der Kartoffelknollen zu verkürzen und die Haltbarkeit der geernteten Ernte zu verbessern, ist es ratsam, die Spitzen einige Wochen vor dem Graben der Kartoffeln zu mähen.

Bewertungen von Gemüsebauern

Kartoffel "Sagitta" hat positive Eigenschaften und Bewertungen und kann aufgrund der guten Haltbarkeit und der hohen Marktfähigkeit der Knollen sowie des ausgezeichneten Geschmacks und der schwachen Bröckeligkeit des Fruchtfleisches nicht nur für den Anbau in Haushaltsparzellen, sondern auch im industriellen Maßstab empfohlen werden. Wärmebehandelte Kartoffeln zeichnen sich durch Aroma aus, und Veränderungen der Fruchtfleischfarbe infolge des Kochens werden nicht beobachtet.

So bereiten Sie Kartoffeln zum Pflanzen vor (Video)

Erfahrene Agronomen und Kartoffelerzeuger empfehlen, darauf zu achten, dass die Sorte Sagitta sehr empfindlich auf Alternariose reagiert. Daher ist vor der Durchführung von Pflanzarbeiten die Behandlung von Knollen mit besonderen Mitteln obligatorisch.

Sehen Sie sich das Video an: The Retuses - Sagitta (Kann 2020).

Pin
Send
Share
Send