Landung und Pflege

Erdbeeren für den Ural: die besten Sorten und Merkmale der Agrartechnologie

Pin
Send
Share
Send


Gartenerdbeeren werden überall angebaut, aber in einigen Regionen, insbesondere in einem kalten, instabilen Klima, erfordern sie besondere Pflege. Der Ural gehört zu einem so schwierigen Erdbeergarten. Schneebedeckte und gleichzeitig sehr frostige Winter wechseln sich hier mit dem Sommer ab, in dem es nicht so viele schöne warme Tage gibt, und Herbst und Frühling ziehen sich oft hin und verwandeln sich in eine Reihe bewölkter Tage mit Regen oder sogar Schneefällen.

Welche Sorten eignen sich für den Anbau im Ural?

Für Uralgärtner ist es wichtig, das Problem des Anbaus einer Beerenkultur richtig anzugehen, und Sie müssen mit der Wahl der Sorte beginnen. Gartenerdbeeren - die Pflanze ist sehr warm und sonnenliebend. Ohne Licht oder Wärme kann es wachsen, trägt aber keine Früchte. Darüber hinaus verträgt diese Kultur Winterfröste bzw. Tiefgefrieren des Bodens sehr schlecht. Diese Kriterien müssen bei der Auswahl der Sorten berücksichtigt werden.

Welche Eigenschaften sollte eine für den Ural geeignete Erdbeere haben:

  1. Frühe Reife. Auf dem Gebiet des Urals ist der Sommer mit Ausnahme des südlichen Teils kurz und die Bedingungen für das Wachstum und die Fruchtbildung von Erdbeeren sind auf maximal 4 Monate begrenzt. Je früher die Gartenerdbeere Früchte trägt, desto höher ist der Ertrag.
  2. Frostbeständigkeit. Das Einfrieren des Bodens im Ural ist aufgrund der zahlreichen Frosttage im Winter und Herbst viel aktiver.
  3. Beständigkeit gegen Nässe. Der Herbst im Ural ist regnerisch und die Böden, insbesondere im Hochland sowie im mittleren und nördlichen Teil, geben nur wenig Feuchtigkeit ab. Aus diesem Grund ist es möglich, Pflanzen, einschließlich Gartenerdbeeren, einzuweichen.
  4. Beständigkeit gegen Fäulnis. Das Klima des Urals trägt zur aktiven Ausbreitung einer Vielzahl von Bakterien- und Pilzkrankheiten in den Pflanzungen bei.

Wie man Erdbeeren pflanzt (Video)

Es gibt nicht so viele Sorten, die unter die aufgeführten Kriterien fallen. Russische Züchter haben jedoch ziemlich resistente Sorten entwickelt, die erfolgreich im Ural angebaut werden.

Es ist unmöglich zu nennen, welche Sorten aus der angegebenen Liste die besten sind, da selbst die resistentesten Sorten gegen Kälte, übermäßigen oder akuten Mangel an Feuchtigkeit und Sonnenlicht schlecht wachsen und Früchte tragen können, wenn die Agrartechnologie nicht beachtet wird.

Einen Ort zum Pflanzen von Erdbeeren auswählen

Erdbeeren werden im Ural nur dann erfolgreich angebaut, wenn der Ort für die Pflanzung richtig ausgewählt wurde. Unabhängig von der Sorte ist es wichtig, dass sie unter Bedingungen maximaler Beleuchtung, ohne Überschwemmungen und Verwitterung wächst. Gleichzeitig sollte der Bereich, in dem Gartenerdbeeren wachsen, vom Wind ziemlich gut geblasen werden. Tatsache ist, dass der Ural durch häufiges Ausfallen von Wucherungen und Nebeln gekennzeichnet ist, was zu einem Anstieg der Niederlage des Gesäßes mit Pilzen und Fäulnis führen kann.

Der Landeplatz sollte also sein:

  • Hoch genug für den normalen Schmelzwasserfluss im Frühjahr, aber nicht auf dem Hügel, von dem im Winter Schnee abbläst.
  • Frei von hohen Landungen für eine bessere Luftzirkulation.
  • Gut beleuchtet und erwärmt von der Sonne.

Ein ebenso wichtiger Platz ist ein solcher Indikator wie die Vorgänger und Nachbarn von Gartenerdbeeren. Die Kultur ist weniger krank und entwickelt sich besser, wenn in den vergangenen Jahren Zwiebeln und Knoblauch, Hülsenfrüchte und Gemüse, Rüben und Karotten sowie Zwiebelblumen oder Ringelblumen an der Stelle ihres Wachstums angebaut wurden. Es wird nicht empfohlen, Kartoffeln, Tomaten, Gurken und Himbeeren in der Nähe von Erdbeerbetten anzubauen.

Bodenvorbereitung

Ein idealer Boden für den Anbau von Gartenerdbeeren ist eine mittellehmige Mischung, die gut mit organischen Stoffen gewürzt ist. Es wird empfohlen, Torfböden durch Aufbringen von Ton, Kompost und Gülle sowie eines Düngemittelkomplexes zu verbessern. Bei einem hohen Säuregehalt ist eine Alkalisierung mit Kalk oder Dolomit erforderlich (ein Jahr vor dem Pflanzen).

Organische Nährstoffmischungen müssen in zwei „Ansätzen“ eingeführt werden: Die Hälfte zum Graben auf einem Bajonett einer Schaufel, und die Rückstände sollten vor dem Pflanzen mit einem Rechen oder einer Hacke im Mutterboden versiegelt werden. Zusammen mit dem Graben muss der Ort gründlich von den Wurzeln des Unkrauts gereinigt werden und seine Oberfläche so weit wie möglich glätten. Es wird empfohlen, es an einem Ort nicht länger als 2 Jahre anzubauen.

Winterschutz von Erdbeeren im Ural

Die Winterperiode ist die wichtigste beim Anbau von Beeren, und Erdbeeren im Ural sterben zu diesem Zeitpunkt am häufigsten aufgrund von Gefrieren oder Einweichen. Ein vollständiger Tod der Pflanze tritt auf, wenn die Temperatur des Luftteils der Erdbeere auf minus 10 oder 15 Grad abgekühlt wird. Wenn die Temperatur der Wurzelschicht des Bodens auf 8-10 Grad unter Null gefallen ist, sterben auch die Wurzeln der Pflanzen ab. Darüber hinaus geschieht dies am häufigsten im Herbst oder im Frühjahr, wenn die Oberfläche des Bettes frei von Schneedecke ist.

Um Schäden an Erdbeeren bei niedrigen Temperaturen zu vermeiden, ist es wichtig, den Bodenteil im Herbst beizubehalten. Darüber hinaus muss während des gesamten Winters darauf geachtet werden, dass der Wind keinen Schnee vom Standort weht. Es wird empfohlen, die einfachsten Schneeschutzstrukturen in Form von Schilden zu bauen. Im Frühjahr kann man das schnelle Schmelzen von Schnee auf den Beeten mit Erdbeeren nicht zulassen. Während des Zeitraums mit der größten Frostgefahr wird empfohlen, eine Schneedecke von mindestens 20 cm Dicke beizubehalten.

Schädlingsschutz

Der Ural ist ein ziemlich günstiger Lebensraum für Insekten, die Erdbeerschädlinge sind. Der größte Ertragsschaden dieser Kultur wird durch transparente Spinnen- und Erdbeermilben, Rüsselkäfer, Blattläuse und Nematoden verursacht. Wenn Sie rechtzeitig mit ihnen kämpfen, können Sie jedes Jahr eine hohe Ernte erzielen.

Es gibt ein universelles Heilmittel für alle Schädlinge - Ringelblumen. Um das Risiko von Schädlingen auf den Beeten mit Erdbeeren zu verringern, wird empfohlen, sie in den Gängen oder entlang der Wege zu säen.

Erdbeeren ernten: Sorten (Video)

Pin
Send
Share
Send