Landung und Pflege

Wie man zu Hause Trauben aus Samen anbaut

Pin
Send
Share
Send


Viele Gärtner interessieren sich dafür, wie man zu Hause Trauben aus Samen anbaut. Dazu ist es zunächst erforderlich, die Technologie dieser Methode zur Herstellung einer Fruchtpflanze zu untersuchen und auf eine ausreichend lange Wachstumsphase abzustimmen. Diese Methode wird von Gärtnern und Winzern selten angewendet, ist jedoch völlig unkompliziert und steht auch Anfängern zur Verfügung.

Die Zweckmäßigkeit der Methode

Auf die Frage, ob es möglich ist, Trauben aus Samen selbst anzubauen, reagieren erfahrene Winzer und Züchter positiv. Der in der Beere befindliche Traubenkern enthält umfassende Informationen über die Pflanze sowie ihre Eigenschaften und Hauptartenmerkmale. Aus Samen gewachsene Trauben bewahren jedoch nicht immer die Sortenmerkmale der Mutterpflanze.

Der Knochenanbau bezieht sich auf nicht traditionelle Vermehrungsmethoden von Trauben. Es wird aus folgenden Gründen verwendet:

  • die Neugier des Gärtners befriedigen und seine eigene Stärke im Weinbau überprüfen;
  • Züchtung neuer Hybridformen und Rebsorten, während die vielversprechendsten mit dem besten Geschmack, der Winterhärte und der Resistenz gegen typische Krankheiten aus den erhaltenen Sämlingen ausgewählt werden;
  • selbstwachsender Wurzelstock.

Trotz der Tatsache, dass der Anbau von Traubensämlingen aus Samen nicht allzu schwierig ist, sind bei weitem nicht alle Sorten dafür geeignet. Es ist allgemein anerkannt, dass es am besten ist, das Samenmaterial von Hybriden zu verwenden.

Zahlreiche Studien bestätigen, dass es bei dieser Vermehrungsmethode zu Hause äußerst selten ist, Trauben mit verbesserten Eigenschaften zu erhalten. Sie sollten auch berücksichtigen, dass solche Pflanzen frühestens zwei bis drei Jahre nach dem Pflanzen des Samenmaterials die erste Ernte abgeben.

Samen Trauben: Wachsende Eigenschaften (Video)

Samenauswahl und -vorbereitung

Es ist sehr wichtig, das Problem der Vorbereitung von Samen für das Pflanzen sorgfältig anzugehen. Es wird empfohlen, Trauben neuer Sorten zu bevorzugen, die garantiert resistent gegen eine Vielzahl von Krankheiten und widrigen Wachstumsbedingungen sind. Die Samen sollten aus den reifsten Beeren von Sortenqualität gewonnen werden, die nicht deformiert sind und keine Anzeichen von Fäulnisschäden aufweisen.

Die Traubenkerne sollten die größte, beste beige-braune Farbe wählen. Sie müssen gründlich, aber mehrmals vorsichtig unter fließendem Wasser gewaschen werden. Das Material muss nicht getrocknet werden, aber es muss sofort auf angefeuchtete Nylonsäcke gelegt und dann in eine normale Plastikfolie eingewickelt werden. Die auf diese Weise zubereiteten Traubenkerne müssen auf das untere Obst- und Gemüseregal im Kühlschrank gestellt werden.

Es ist sehr wichtig, das Pflanzenmaterial regelmäßig zu überprüfen und regelmäßig zu spülen. Wenn alle Anforderungen erfüllt sind, treten nach etwa einigen Monaten Risse an den Knochen auf, die auf die Bereitschaft des Saatguts zum Einpflanzen in den Boden hinweisen.

Landetechnik

Zum Pflanzen von gekeimten Traubenkernen sollten einzelne mit fruchtbarem Boden gefüllte Behälter verwendet werden. Die optimale Bodenzusammensetzung ist eine Mischung aus einem Teil gesiebtem Sand und zwei Teilen Humus.

Es ist ratsam, den Boden vor der Aussaat zu desinfizieren. Es wird empfohlen, den Boden im Ofen bei hoher Temperatur zu kalzinieren oder ihn mit kochendem Wasser unter Zusatz von pharmazeutischem Kaliumpermanganat zu verschütten.

Wenn Sie die Pflanzbehälter mit der vorbereiteten Mischung füllen, sollte der Boden angefeuchtet und die Traubenkerne im Voraus mit einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm gepflanzt werden. Damit die Triebe so schnell wie möglich erscheinen, wird empfohlen, Töpfe mit Feldfrüchten auf der Fensterbank zu installieren, um die Pflanzen mit ausreichend Wärme und Gut zu versorgen Beleuchtung.

Wachsende Eigenschaften

Wenn während des Anbaus das optimale Temperaturregime aufrechterhalten wird und die Pflanzen ausreichend Licht erhalten, erscheinen die Trauben in etwa einer Woche oder zehn Tagen. Die weitere Pflege der Sämlinge besteht aus folgenden Aktivitäten:

  • Es ist notwendig, die Pflanzen regelmäßig mit Wasser bei Raumtemperatur zu gießen, um Staunässe und starkes Austrocknen des Bodens zu vermeiden.
  • Es ist eine Bodenlockerung erforderlich, die sehr sauber und oberflächlich sein muss, um die Sprossen nicht zu beschädigen.

  • Bei Bedarf wird die Bewässerung durch ein Top-Dressing mit organischen und mineralischen Düngemitteln ergänzt.
  • Es ist sehr wichtig, die Pflanzen vor Zugluft und bei zu sonnigem Wetter zu schützen, um Traubenschatten zu spenden.

Es ist notwendig, regelmäßige Kontrollen der Sämlinge durchzuführen, um den Moment einer möglichen Schädigung junger Pflanzen durch Spinnmilben oder Krankheiten nicht zu verpassen. Im Frühjahr werden die Trauben in größere Behälter umgepflanzt.

In der nächsten Saison werden die Traubensämlinge für die Verpflanzung ins Freie bereit sein. Am besten führen Sie diese Veranstaltung im späten Frühjahr durch. Ebenso wichtig ist das Aushärten der Pflanzen vor dem Pflanzen auf offenem Boden an einem dauerhaften Ort. Dieses Verfahren ermöglicht es ihnen, sich schnell an neue Wachstumsbedingungen anzupassen und gute Wurzeln zu schlagen.

Tipps & Tricks

Wenn Sie Pflanzen auf offenem Boden pflanzen, sollten Sie die Empfehlungen erfahrener Züchter befolgen:

  1. Die Landefläche sollte gut beleuchtet und nicht zu stark ausgeblasen sein, vorzugsweise mit Schutz vor dem Norden.
  2. Bereiche mit leichtem, ausreichend feuchtem und atmungsaktivem Boden müssen bevorzugt werden.
  3. Traditionell werden Trauben auf Spalieren angebaut, die die haltbarsten Zwei-Meter-Stützen mit einem gespannten Draht sind. Der Abstand zwischen gepflanzten Pflanzen sollte innerhalb von anderthalb oder zwei Metern liegen.
  4. Pflanzen müssen unbedingt eine qualitativ hochwertige Drainage in Form von gebrochenen Ziegeln oder mittelgroßen Steinen erhalten, auf die hochwertige, fruchtbare Böden gegossen werden müssen.

Technologie für den Anbau von Trauben (Video)

Die weitere Pflege von gepflanzten Trauben ist Standard und besteht aus systematischer Bewässerung, Düngung, Lockerung des Bodens zur Verbesserung der Belüftung sowie dem Mulchen runder Räder. Die richtige Pflege garantiert den Beginn der Fruchtphase etwa drei bis vier Jahre nach dem Pflanzen der Traubenkerne.

Sehen Sie sich das Video an: Wie ziehe ich WEiNTRAUBEN aus Kernen ? -Teil 1- (Kann 2020).

Pin
Send
Share
Send