Landung und Pflege

Merkmale der Kartoffelsorte Nakra

Pin
Send
Share
Send


Die nach A. G. Lorch benannte Kartoffel "Nakra" des Patentinhabers des Allrussischen Kartoffelforschungsinstituts ist eine der beliebtesten Sorten, die nicht nur für Tischzwecke, sondern auch zur Verarbeitung von Stärke sowie zur Herstellung von Chips geeignet ist. Die mittelreife Sorte ist im Staatsregister für die westsibirische Region eingetragen und weist unter nahezu allen klimatischen Bedingungen einen hohen Ertrag auf.

Potato Nakra: Sortenbeschreibung

Die Büsche sind groß, mittelschwer und aufrecht. Die Blütenkrone ist groß, rötlich-violett. Blütenstände sind klein. Die Blätter sind mittelgroß, grün. Die Knollen sind oval-rund und mit glatter oder mittel-rauer roter Haut bedeckt.

Die Masse der Knolle variiert zwischen 65 und 165 g. Das Fruchtfleisch hat eine hellgelbe Farbe mit einem Stärkegehalt von 18 bis 22%. Die Zeitspanne von den Sämlingen bis zur technischen Reife der Knollen beträgt durchschnittlich drei Monate. In kälteren Klimazonen dauert die Vegetationsperiode 110-120 Tage. Empfohlene Anbaugebiete sind die Regionen Wolga-Wjatka, Westsibirien, Ostsibirien und Fernost.

Vor- und Nachteile

Eine Kartoffelsorte der Zwischensaison namens "Nakra" hat sich als vielversprechende Sorte mit folgenden qualitativen Merkmalen erwiesen:

  • die Bildung einer schönen, ausgerichteten Form von Knollen;
  • Erzielen eines hohen Ertrags ohne ordnungsgemäße Pflege der Pflanzen;
  • weites Einsatzgebiet geernteter Pflanzen;
  • Beibehaltung der Qualität - von mittleren bis guten Indikatoren, erreicht 95%;
  • Schmackhaftigkeit - von mittleren bis guten Indikatoren;
  • Die Marktfähigkeit von Knollen beträgt 85-90%.

Darüber hinaus erlaubt die Beschreibung der Sorte, dass sie eine durchschnittliche Resistenz gegen Viruserkrankungen sowie eine relative Resistenz gegen Spätfäule von Spitzen und Knollen, Rhizoctonia und Schorf aufweist.

Kartoffeln: Pflanzen eines handgeführten Traktors (Video)

Potato Nakra: Pflanzregeln

In der Zeit vom Pflanzen bis zum Auftreten der ersten Sämlinge beginnen die Knospen an den Knollen zu wachsen, und die Nährstoffe im Pflanzmaterial tragen zur Bildung der unterirdischen Teile der Stängel und Stängelwurzeln bei. Die Technologie des Pflanzens von Kartoffeln hängt von der Fläche ab, die für den Anbau dieser Gemüsepflanze vorgesehen ist, sowie von den Fähigkeiten des Gärtners und der Verfügbarkeit von Mechanisierung.

Der Gärtner sollte zusätzlich auf Pflanzdaten, Reihenabstand und Tiefe der Pflanzlöcher sowie auf die Qualität der Pflanzkartoffeln und die klimatischen Bedingungen achten:

  • Während des Herbstgrabens des Bodens müssen Nährstoffe wie Torfmooskompost oder Strohhumus mit einem Lesezeichen versehen werden.
  • einen Monat vor dem Pflanzen wird das Erhitzen oder Keimen von Kartoffelsamenknollen bei einer Temperatur von 18 ° C durchgeführt;

  • Zum Pflanzen wird empfohlen, hochwertige Knollen mit einem Durchschnittsgewicht von 50 g bis 90 g zu kaufen.
  • Wenn Sie vorhaben, beim Pflanzen mechanisch zu pflanzen, müssen vorbereitete und gekeimte Kartoffeln nach Größe sortiert werden.

Je nach Bodentyp können verschiedene Pflanzmethoden angewendet werden. Die reibungslose Landung erfolgt auf gut wärmenden Gebieten mit mäßig lockerem und feuchtem Boden. Das Vorhandensein von durchnässtem Grundwasser sowie erheblich verdichteten und schweren Böden, die zur Schwierigkeit der Luftzirkulation beitragen, erfordert die Verwendung einer Kammlandung. Landemuster 60-65x35 cm in einer Tiefe von 8-10 cm.

Pflegeeigenschaften

Die Umsetzung aller Maßnahmen, die für das ordnungsgemäße Wachstum und die Entwicklung von Kartoffeln erforderlich sind, trägt zu einer guten Ernte hochwertiger Knollen bei:

  • Die Kartoffelpflege sollte eine Woche nach dem Pflanzen begonnen werden, um die besten Bedingungen für Wachstum und Entwicklung zu schaffen:
  • Die Hauptlockerung in den Reihenabständen muss nach starken Regenfällen und Bewässerung durchgeführt werden, wenn der Boden auf der Baustelle verdichtet ist und sich erheblich absetzt.
  • Die erste Bewässerung der Kartoffeln erfolgt unmittelbar nach dem Auflaufen der Sämlinge, die zweite - in der Phase des Auflaufens der Knospen und die dritte - unmittelbar nach der Blüte

  • Bei anhaltend trockenem und sehr heißem Wetter werden Kartoffelpflanzungen etwa alle sieben bis zehn Tage reichlich gewässert.
  • Es wird empfohlen, Kartoffelpflanzungen einen Monat nach dem Pflanzen zu füttern (in den südlichen Regionen wird die Veranstaltung ungefähr Ende Mai durchgeführt, und in den nördlichen Regionen werden im Juni Düngemittel ausgebracht).
  • Kartoffeln reagieren sehr gut auf Königskerzen- oder Vogelkot mit einer Geschwindigkeit von etwa 0,2 kg pro Quadratmeter.
  • Kartoffeln "Nakra" beim Anbau müssen rechtzeitig geschält und regelmäßig alle Unkräuter von der Baustelle entfernt werden.

Vielleicht interessiert Sie auch ein Artikel, in dem wir über Kartoffeln der Sorte Otrada sprechen.

So bereiten Sie Kartoffeln zum Pflanzen vor (Video)

Bewertungen Gärtner

Kartoffel "Nakra" wird vom Urheber als hochresistente und unprätentiöse Sorte deklariert, die sich durch exzellenten Geschmack und hohen Ertrag auszeichnet. Allerdings finden Sie häufig Bewertungen von Gärtnern, die diese Kartoffelsorte nicht zu sehr schätzen.

Die Geschmacksqualitäten dieses Amateur-Sortans, und es ist ziemlich schwierig, ihn als universell zu bezeichnen. Darüber hinaus kann es beim Anbau sehr häufig zu einer hohen Anfälligkeit für Pflanzenparasiten kommen, weshalb der Gärtner mehrere wirksame vorbeugende Sprühungen durchführen muss.

Sehen Sie sich das Video an: LAST MINUTE AFFORDABLE PARTY MAKE UP TUTORIAL (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send