Landung und Pflege

Kartoffel "Colombo": eine neue Sorte aus Finnland

Pin
Send
Share
Send


Die finnische Kartoffel "Colombo" (Colomba) - eine sehr frühe Tafelsorte - hat sich auf dem russischen Markt bewährt und wurde von einheimischen Gärtnern gelobt. Es ist im Staatsregister Russlands für die Regionen Zentral-, Zentralschwarzerde und Nordkaukasus enthalten.

Die Sorte und Eigenschaften von Colombo-Kartoffeln werden vom Urheber beschrieben - HZPC Holland, ein bekanntes Gemüseunternehmen auf dem Weltmarkt.

Beschreibung der Sorte "Colombo"

Kartoffeln werden von mittelhohen Blattbüschen gebildet. Die Pflanze kann sowohl halb aufrecht als auch weitläufig sein. Die Blätter sind grün und ihre Größe variiert von mittel bis groß. Die Anthocyanfärbung der Innenseite der Blütenkrone fehlt vollständig oder sehr schwach.

Colombo Kartoffelknollen sind in Form und Größe ziemlich ausgerichtet. Die Schale und das Fleisch sind gelb. Die durchschnittliche Masse marktfähiger Knollen kann zwischen 80 und 125 g variieren. Der durchschnittliche Stärkegehalt in Kartoffelpulpe beträgt 11-15%. Geschmacksqualitäten werden als gut und ausgezeichnet charakterisiert.

Die Marktfähigkeit von Knollen beträgt 81-98%, die Haltbarkeit liegt bei 95%. Die Sorte zeichnet sich durch Resistenz gegen den Erreger von Kartoffelkrebs und Nematoden aus, die goldene Kartoffelzysten bilden. Nach Angaben des offiziellen Urhebers ist die Sorte durch eine durchschnittliche Resistenz gegen Spätfäule gekennzeichnet. Der maximale Ertrag beträgt 42,25 t / ha.

Kartoffeln: eine Vielzahl von Sorten (Video)

Pflanzregeln

Kartoffel "Colombo" sollte in einem warmen, aus dem Herbstboden zubereiteten gepflanzt werden. Vor dem Pflanzen sollten verformte, durch Fäulnis beschädigte Keulen und erkrankte Knollen entsorgt werden. Das durchschnittliche Gewicht der Pflanzknollen sollte 50-80 g betragen. Größere Knollen müssen geschnitten werden, aber jedes Teil muss mindestens drei Triebe haben.

Eine Vorpflanzung von Kartoffelknollen mit speziellen Formulierungen unter Zusatz von Stimulanzien und Mitteln zum Schutz vor Krankheiten ist erforderlich. Die Finnen legen großen Wert auf eine Ernte wie Kartoffeln und empfehlen auch die Vorbereitung des Bodens vor dem Pflanzen.

Die Sorte Colombo stellt hohe Anforderungen an die qualitativen Eigenschaften des Bodens und benötigt fruchtbare und leichte Böden mit hoher Luftdurchlässigkeit. Es wird auch darauf hingewiesen, dass Die Sorte verträgt keine Staunässe. Daher sollte bei einer hohen Grundwasserlage das Pflanzen auf Graten oder eine Gratmethode bevorzugt werden.

Es wird empfohlen, Landebohrungen in einem Abstand von 25 bis 30 cm voneinander zu platzieren, und die Tiefe sollte jeweils etwa 12 bis 15 cm betragen. Gießen Sie am Boden der Löcher eine Mischung aus Humus und Holzasche. Der Abstand zwischen den Reihen kann zwischen 60 und 70 cm variieren, was die Pflege erleichtert und den Pflanzen ausreichend Platz für die Ernährung und die Bildung von Knollen bietet.

Merkmale wachsender Sorten

Kartoffel "Colombo" ist eine der superfrühsten Sorten, die in 55-65 Tagen eine gute Ernte bilden. Aus diesem Grund ist eine gründliche Pflege einer solchen produktiven Sorte erforderlich, die es ermöglicht, in den südlichen Regionen zwei Ernten in einer Saison zu erzielen.

  • Harrowing Verbringen Sie das erste Mal fünf Tage nach dem Pflanzen und dann noch zwei bis drei Mal vor dem Keimen und dämpfen Sie nach dem Auftreten von Kartoffelspitzen auf der Oberfläche. Spätestens zehn Tage nach dem Pflanzen wird die erste Oberflächenlockerung des Bodens zwischen den Reihen durchgeführt, um Unkraut zu entfernen und die Bodenbelüftung zu verbessern.
  • Mindestens dreimal pro Saison sollte durchgeführt werden Hilling Kartoffelspitzen mit einer Hacke oder einem Häcksler. Wenn die Gefahr besteht, dass durch Frühlingsfröste Pflanzschäden entstehen, muss die Erdung der Kartoffeloberteile „mit dem Kopf“ durchgeführt werden.
  • Das Fehlen einer langen Ausfällungsperiode erfordert gießen Kartoffeln in der Knospungs- und Blütephase. Nach Regen oder Bewässerung wird eine flache Lockerung durchgeführt, um den Boden vor der Bildung einer luftdichten Kruste zu schützen. Die Düngung ist besonders wichtig beim Gießen.
  • Zum Schutz vor Schädlingen und Krankheiten kann als modern und verwendet werdenNektizide und Fungizideund Volksheilmittel (zum Beispiel das Bestäuben von Spitzen mit Asche).

Kartoffelerzeuger Bewertungen

Die Kartoffel "Colombo" eignet sich hervorragend für den Anbau im gesamten Südosten Russlands. Sehr hohe Ernteerträge sind auch in der an Russland angrenzenden Region Sumy zu verzeichnen. In diesen Gebieten werden klimatische Bedingungen für den Anbau und eine optimale Bodenqualität beobachtet.

So schützen Sie Kartoffeln vor Schädlingen (Video)

Die Eigenschaften dieser Sorte sind den russischen Kartoffelerzeugern noch nicht gut bekannt.

Die Sorte "Colombo" gilt als sehr früh: Eineinhalb Monate nach dem Pflanzen können Sie das erste Graben durchführen. Kartoffeln sind sehr produktiv und darüber hinaus resistent gegen Nematoden und Spätfäule, und die Bewertungen von Gärtnern und Verbrauchern über den Geschmack der Sorte sind sehr schmeichelhaft.

Leider neigen Kartoffeln dazu, virale, pilzliche und bakterielle Infektionen anzusammeln. Außerdem kann die Produktivität im Laufe der Zeit abnehmen. Daher ist es wichtig, das Pflanzenmaterial rechtzeitig zu aktualisieren. Das Sammeln früher Colombo-Kartoffeln für Lebensmittel wird mit grünen Spitzen empfohlen, wenn die Schale der Knollen noch ziemlich dünn ist und die Schmackhaftigkeit ausgezeichnet ist.

Sehen Sie sich das Video an: Vom Acker auf den Teller: Kartoffeln für die Zukunft. Wie geht das? NDR Doku (Kann 2020).

Pin
Send
Share
Send