Landung und Pflege

Wie man Himbeeren bindet

Pin
Send
Share
Send


Jeder liebt Himbeeren. In Dutzenden von Volksliedern gesungen, finden sich in allen Gärten köstliche, duftende und gesunde Beeren, die auf dornigen Büschen wachsen. Hunderte seiner Sorten sind mit mehrfarbigen - scharlachroten, weißen, gelben und sogar schwarzen Beeren bekannt. Himbeeren anzubauen ist ganz einfach. Um jedoch nicht nur mit stacheligen Büschen und kleinen Beeren zu sein, die gelegentlich darauf gefunden werden, müssen Sie die Regeln kennen, die erforderlich sind, um eine reichliche Himbeerernte zu erhalten. Eine der Voraussetzungen für den Erfolg in dieser Angelegenheit ist das richtige Strumpfband von Beerensträuchern.

Wofür ist ein Himbeerstrumpfband?

Die meisten gängigen Sorten roter und gelber Himbeeren benötigen ein Strumpfband. Der Grund hierfür ist, dass die Zweige dieser Büsche sehr flexibel und spröde sind. Die Stängel brechen sowohl durch Regen als auch durch böige Winde und einfach durch das Gewicht der Früchte, die reichlich an ihnen hängen.

Und das Pflücken von Beeren in dichten, zufällig wachsenden dornigen Sträuchern ist einfach unmöglich. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass große und süße Himbeeren nur in gut beleuchteten, sonnigen Gebieten wachsen. Daher wird das Strumpfband solcher Büsche benötigt. Es wird im zeitigen Frühjahr, wenn sich die Knospen noch nicht geöffnet haben, und vor dem Winter durchgeführt. Im zweiten Fall trägt dies zu einer besseren Überwinterung der Himbeeren bei.

Strumpfbandmethoden, ihre Vor- und Nachteile

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Himbeersträucher zu binden:

  1. Kolova, wenn ein Bündel Stängel in 6-7 Trieben in einer Höhe von anderthalb Metern an einem zwei Meter hohen Pfahl in der Mitte des Busches befestigt ist. Gleichzeitig wird auch die Krone eines hohen Stiels, der bogenförmig gebogen ist, an einem solchen Träger befestigt.
  2. Lüfter. In diesem Fall werden die Pfähle zwischen die Büsche gelegt, auf jeder Seite ist nur die Hälfte des Busches an einen solchen Pfahl gebunden. Rechts von der Stütze befindet sich die Hälfte einer Buchse und links die Hälfte der benachbarten Buchse.
  3. Wandteppich, wo verschiedene Strukturen mit Säulen mit einem dazwischen gespannten Draht als Träger verwendet werden.

Die erste Strumpfbandmethode ist recht einfach, wirtschaftlich und erfordert nicht viel Zeit, um sie umzusetzen. Normalerweise wird es für kleine Himbeeren verwendet. Neben Holzpfählen werden Metallrohre oder Stahlbetonstangen als Stützen verwendet. Die Nachteile dieses Verfahrens sind wie folgt:

  • ungleichmäßige Beleuchtung der Triebe;
  • langsame Entwicklung der Eierstöcke im Busch;
  • unzureichender Schutz aller Zweige vor Bruch;
  • das Risiko verschiedener Krankheiten bei verdickten Pflanzungen.

Mit einem Fächerstrumpfband aus Büschen werden alle Stängel gleichmäßig beleuchtet, die Ernte wird vereinfacht und vertikal gerichtete jährliche Zweige, die in der Mitte des Busches wachsen, brechen nicht. Diese Methode wird jedoch in großen Gärten selten angewendet.

Himbeere: Strumpfband Eigenschaften (Video)

Am fortschrittlichsten ist die Gittermethode zum Binden von Himbeerzweigen. Es wird in großen Gärten verwendet, in denen Himbeeren in Reihen gepflanzt werden. Solche Landungen haben keine Angst vor den Winden, da die Pflanzen aufgrund der gleichmäßigen Beleuchtung selten krank werden. Ja, und Himbeeren vor Schädlingen schützen, und das Pflücken von Beeren in diesen Gebieten ist viel einfacher. All diese Faktoren führen zu einer fast doppelten Zunahme der Himbeerernte.

Arten von Strumpfband

Es gibt verschiedene Arten von Spalieren mit unterschiedlichen Zwecken.

Single

In diesem Fall wird der Draht zwischen den Säulen in drei Ebenen gespannt - 75, 105 und 165 cm über dem Boden. Diese Struktur ist kompakt und kann auch in kleinen Gärten aufgestellt werden. Jeder Stiel ist separat gebunden. Alle von ihnen sind vor Winterwinden geschützt, gut beleuchtet. Bei der Ernte können junge Zweige jedoch gebrochen werden, wenn Sie sie nicht an die untere Drahtreihe binden. Zu diesem Zeitpunkt haben sie Angst vor plötzlichen starken Winden.

Die Technologie zum Installieren dieser Unterstützung lautet wie folgt:

  • Zwei-Meter-Stangen (oder mehr) werden fast einen halben Meter in den Boden gegraben.
  • Platzieren Sie sie in einem Abstand von etwa 4 Metern voneinander.
  • Installieren Sie zuerst die extremen Pfosten mit Requisiten und dann den Rest.
  • Mit speziellen Schrauben und Heftklammern werden drei Drahtreihen darauf gezogen.

Doppel

Zwei halbe Meter lange Querstangen sind an Stangen befestigt. An ihren Enden wird ein Draht gezogen. Gleichzeitig befindet sich die untere Reihe 0,9 m über dem Boden und die obere auf einer Höhe von anderthalb Metern. Mit einem solchen System nimmt die Anzahl der Triebe im selben Gebiet erheblich zu, was den Ertrag der Beeren erheblich beeinflusst. Das Sammeln ist jedoch mit einer ähnlichen Methode zum Binden von Büschen schwierig. Und die Gefahr, Stiele zu brechen, die nicht an Draht gebunden sind, ist in diesem Fall ziemlich hoch.

Skandinavisch

Der Draht wird an einem Meter Kreuz gespannt, das sich einen Meter über dem Boden befindet. In diesem Fall sind die Säulen gepaart und bis zu eineinhalb Meter hoch. Sie graben einen halben Meter in die Erde, und der Abstand zwischen den Säulenpaaren beträgt 1 Meter. In diesem Fall wird das gleiche Intervall zwischen benachbarten Stützpaaren beibehalten wie in den vorherigen Fällen. Beim Flechten des Drahtes bilden Triebe mit dieser Strumpfbandmethode ein V-förmiges Profil.

Mobiles Drehkreuz

Dies ist eine komplexe Struktur, mit der Sie die Position des Trägers von vertikal nach horizontal ändern können. Es bietet auch die Möglichkeit, den Neigungswinkel der Querstangen (mit daran befestigten Trieben) um 120 Grad zu ändern. Dies macht die Ernte so einfach wie möglich. Darüber hinaus können Sie mit einem derart flexiblen Design keine Triebe für den Winter vom Träger aus aufnehmen. Außerdem sind junge Zweige ständig gut beleuchtet, wodurch sie genug Kraft gewinnen, um die alten Triebe vollständig zu ersetzen.

Wachsende Himbeeren ohne Strumpfband

Einige Sorten gelber und roter Himbeeren mit geraden und dicken Trieben von bis zu 1,8 Metern Höhe, die sich nicht unter dem Gewicht der Früchte verbiegen, können immer noch ohne Stützen angebaut werden. Dies sind zum Beispiel die Sorten Rubin, Spirina White, Bulgarian, Coral.

Um die korrekte Bildung eines Busches solcher Pflanzen zu erreichen, gehen Sie wie folgt vor:

  • im ersten Jahr werden junge Triebe nicht geschnitten, was die Bildung eines Streifens mit einer Breite von 70 cm sicherstellt;
  • anschließend werden alle Triebe, die diese Grenze überschreiten, ausgeschnitten;
  • Die Ausdünnung der Nachkommen erfolgt innerhalb des Streifens, wobei ein Abstand von bis zu 20 cm zwischen ihnen verbleibt. Gleichzeitig wird ihre Anzahl auf 20 Kopien pro Quadratmeter reduziert.

Aber dieses Himbeer-Anbausystem ist zwar recht produktiv, aber immer noch nicht perfekt. Oft ist es nicht möglich, eine Verdickung der Pflanzungen zu vermeiden, die zum Tod unzureichend beleuchteter zentraler Triebe sowie zum Auftreten von Pilzkrankheiten führt.

Wie man Himbeeren pflegt (Video)

Die Antworten auf die Fragen, wie man Himbeeren richtig bindet und warum, werden erhalten. Und obwohl dies ein ziemlich problematisches Geschäft ist, kann es auch ein unerfahrener Gärtner tun. Und das Ergebnis eines solchen Strumpfbandes von Beerensträuchern kann in der ersten Saison verwendet werden. Und das ist eine Fülle von köstlichen, duftenden und saftigen Beeren.

Sehen Sie sich das Video an: Bauanleitung: Himbeerspalier bauen (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send