Landung und Pflege

Gurke "Spino": Kultivierungsmerkmale

Pin
Send
Share
Send


Die generative partenokarpische Gurke "Spino" des niederländischen Herstellers "Syngenta" ist eine vielversprechende neue Gemüsegartenpflanze.

Notenbeschreibung

Die Hybridform von "Spino" ist eine superfrühe Reifezeit. Weniger als eineinhalb Monate vergehen von der Entstehung der Sämlinge bis zur Ernte. Der Hybrid ist lichtbeständig. Die partenokarpische Hybridform wird für die Kultivierung unter den Bedingungen der ersten und zweiten Umdrehung empfohlen, wenn sie in geschütztem Boden kultiviert wird.

Büsche zeichnen sich durch eine generative Art der Entwicklung aus, Sie haben kurze Internodien und mittelgroße Blattplatten, wodurch die Pflanze unter den Bedingungen einer niedrigen Palettenkonstruktion eine erhebliche Menge an Eierstöcken bilden kann.

Das Vorhandensein einer minimalen Anzahl von Seitentrieben in Kombination mit einer Blüte vom Bouquet-Typ und die Bildung von etwa fünf Eierstöcken in den Nebenhöhlen tragen zu einem sehr schnellen Aufbau von Gurken bei. Darüber hinaus gab es keine Produktivitätsfehler.

Die Früchte sind gleichmäßig groß und durchschnittlich 12 bis 14 cm lang. Die Oberfläche der Frucht ist grobhöckrig. Die Farbe der Schale ist dunkelgrün, ohne Streifen oder Flecken. Das Fruchtfleisch hat einen ausgezeichneten Geschmack ohne Bitterkeit. Früchte können zur Umsetzung verwendet werden. Die Ernte eignet sich hervorragend für Salate und Verarbeitungen, einschließlich Beizen. Wenn die Früchte aus der tonnenförmigen Form herauswachsen, bleibt eine ausgerichtete, zylindrische Form erhalten.

Wie man Gurkensamen pflanzt (Video)

Vor- und Nachteile

Die hybride Neuheit „Spino“ zeichnet sich durch folgende Vorteile aus, aufgrund derer sie als vielversprechend eingestuft werden kann:

  • hohes Ertragspotential;
  • konzentrierte Fruchtrückgabe;
  • hohe frühe Pflanzenproduktivität;
  • erhöhter Gesamtertrag aus der Aussaatfläche;
  • hochwertiges Aussehen;
  • ausgezeichnete Geschmacksindizes;
  • Lagerdauer der geernteten Früchte;
  • ausgezeichnete Transportfähigkeitsindikatoren;
  • Eine unregelmäßige Sammlung beeinträchtigt das Aussehen der Früchte nicht.

Die Hybridform zeichnet sich durch eine hohe Resistenz gegen die Niederlage durch gefährliche Gurkenkrankheiten wie das Gurkenmosaikvirus, den Olivenfleckkürbis, den Pulver- oder Südtau aus. Es wird eine durchschnittliche Resistenz gegen Gefäßvergilbung der Frucht beobachtet. Die generative Art der Entwicklung der Hybridform erfordert die Kontrolle der Anzahl der Eierstöcke, und die Vernachlässigung dieser Anforderung führt häufig dazu, dass sie fallen.

Samen säen

Die früh reifende Gurke "Spino" kann durch direkte Aussaat von Samen in auf optimale Temperatur erhitzten Böden unter Einhaltung der folgenden Empfehlungen angebaut werden:

  • Saatgut, das von Unternehmen wie "New Seeds" verkauft wird, wurde bereits mit dem hochwirksamen Fungizidpräparat "Tiram" einer hochwertigen Behandlung unterzogen und muss nicht erhitzt und vorgetränkt werden, was für Gärtner sehr praktisch ist.
  • Der Zeitpunkt der direkten Aussaat von Saatgut sollte in erster Linie durch Temperaturindikatoren und Bodenfeuchtigkeitsparameter in den Kämmen bestimmt werden.
  • Beim Aufwärmen des Bodens auf 15-18 ° C wird Saatgut auf offenem Boden gesät.
  • Hybridgurken reagieren schlecht auf verdickte Aussaat, und unter solchen Bedingungen haben Pflanzen eine schlechte Entwicklung von späten Fruchtwimpern;
  • Je nach Art des Furchenzuchtes oder des Pflanzens von Gurkenlöchern sollte eine Mischung verwendet werden, die unbedingt Torf, verrotteten Mist, Sand und hochwertige Mineraldünger enthalten muss.

  • Mit einer Nährstoffmischung gefüllte Brunnen oder Furchen sollten reichlich mit auf 25 ° C erhitztem Wasser gegossen werden.
  • Bei der Aussaat von trockenen Samen sollte eine Aussaattiefe von 1,5-2,5 cm eingehalten werden.
  • Gurkenkulturen müssen mit einer Mischung aus Torf oder verrottetem Mist gemulcht und dann mit einem Film bedeckt werden.

Wenn hybride frühreife Gurken in glasierten Gewächshäusern und Tunneln aus Folie oder Polycarbonat kultiviert werden, kann die Aussaat von Saatgut bereits im ersten Jahrzehnt des Monats Mai nach dem Standardschema erfolgen.

Sämlingspflanzmethode

Das Pflanzen von Samen von "Spino" -Hybridgurken auf Sämlingen ist selbst für unerfahrene Gärtner nicht schwierig und erfolgt in Übereinstimmung mit den folgenden landwirtschaftlichen Praktiken:

  • Das beste Bodensubstrat für die Aussaat von Saatgut in Sämlingen ist leichter Boden, dessen Basis durch hohen Torf dargestellt wird. Eine solche Zusammensetzung muss mit komplexen Düngemitteln hergestellt und gewürzt werden.
  • Zwei Tage vor der Aussaat wird empfohlen, den Boden mit tablettiertem Glyocladin von Wurzelfäule-Krankheitserregern zu desinfizieren.

  • Unmittelbar vor der Aussaat wird bei Sämlingen eine wasseraufladende Bewässerung des Bodens durchgeführt.
  • Die Vertiefung unter den Samen erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 1,5 oder 2 cm, gefolgt vom Legen der Samen und dem Bestreuen mit einer nahrhaften Bodenmischung.
  • Um den Mutterboden vor der Bildung einer Bodenkruste zu schützen, die Luft und Feuchtigkeit nicht durchlässt, ist es ratsam, die Pflanzen zum ersten Mal mit einem Film oder Plexiglas zu bedecken.
  • Bei Gruppensaat in einer gemeinsamen Pflanzkapazität wird empfohlen, die Sämlinge nach dem Erscheinen des ersten echten Blättchens zu tauchen.
  • Hochwertige Sämlinge haben ein längliches subkeimblättriges Knie, dessen Höhe fünf Zentimeter nicht überschreitet, und große, gleich entwickelte Keimblätter.
  • Beim Tauchen sollte man die Sämlinge zu Keimblättern vertiefen, die ein stärkeres Wurzelsystem bilden und die Pflanzenernährung verbessern.
  • Um die Sämlinge vor vorzeitigem Dehnen und Überwachsen zu schützen, ist es notwendig, eine stabile Bodensubstratfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und die Bodentemperatur bei 22 ° C zu beobachten.

Das optimale Temperaturregime im Stadium von der Aussaat bis zu den Sämlingen beträgt 26 ° C. Nach dem Auflaufen sollte die Lufttemperatur tagsüber auf 22 ° C und nachts nicht mehr als 18 ° C gesenkt werden. Ab Mitte Mai ist es bereits möglich, 20-25 Tage gehärtete Sämlinge zu pflanzen, die zu diesem Zeitpunkt 3-5 echte Blätter haben sollten. Die optimale Pflanzdichte während der Kultivierung des "Spino" -Hybrids sollte in der Größenordnung von 2,3 bis 2,5 Pflanzen pro Quadratmeter liegen.

Pflegeregeln

Es gibt eine spezielle landwirtschaftliche Technologie für Gurken in offenen und geschützten Böden, deren Einhaltung dazu beiträgt, qualitativ hochwertige Pflanzen zu erhalten. Spino-Gurken können sowohl auf offenem Boden als auch in Gewächshäusern oder Gewächshäusern angebaut werden.

Die Hauptmaßnahmen für die Pflege von Gurken bestehen in der regelmäßigen reichlichen Bewässerung, Düngung, deren Menge und Zusammensetzung der vegetativen Phase der Pflanze entsprechen sollte, der Lockerung des Bodens und der Hülsenbüsche sowie dem Binden von Gurken an niedrige Gitter. Um die Produktivität an jedem Busch zu verbessern, sollte die Anzahl der Gurken-Eierstöcke rationiert werden und es dürfen nicht mehr als 20 Früchte übrig bleiben.

Um Gurken vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen, können Sie sowohl Kontakt- als auch systemische Chemikalien verwenden. Am wirksamsten sind Binoram, Gamair, Phytosporin-M, wasserdispergierbares Thanos-Granulat, benetzbare Ordan- und Kurzat-Pulver sowie wässrige Abiga-Peak-Suspension oder Kupferchlorid.

Pflege von Gurkensämlingen (Video)

Bewertungen Gärtner

Die sehr frühe partenokarpische Hybridgurke "Spino" ist eine Neuheit, die nur Gärtner und Kleinbauern in Russland im Auge haben. Die Hybride wird von den Züchtern als vielversprechend eingestuft, und die Beschreibung legt nahe, dass Spino in naher Zukunft bei Gärtnern sehr beliebt sein und weniger produktive und bereits veraltete Sorten oder Hybriden von Gurken auf privaten Haushaltsfarmen stark pressen kann.

Sehen Sie sich das Video an: Gurke: Die Stange mit der Superpower. Galileo. ProSieben (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send