Landung und Pflege

Wie man mit Spätfäule bei Kartoffeln umgeht

Pin
Send
Share
Send


Spätfäule ist eine Pilzkrankheit von Kartoffeln und einigen Nachtschattenkulturen. Diese Infektion wird oft von Sommerbewohnern unterschätzt, die ihre Manifestationen nur als kosmetischen Defekt der betroffenen Pflanzen betrachten. In Jahren, die für die Entwicklung der Spätfäule günstig sind, kann der Ertragsverlust bis zu 15% und mehr erreichen. Und das sind nicht alle Probleme, die mit der Krankheit verbunden sind.

Die geernteten Knollen, die individuell von der Krankheit betroffen sind, können bis Mitte des Winters verdorben sein, da die Infektion auf ihrer Oberfläche verbleibt und auf gesunde übertragen werden kann, wodurch sie verderben.

Der Erreger der Spätfäule kann auf verschiedene Weise auf Knollen gelangen:

  • Während der Ernte mit infizierten Spitzen.
  • Während des Anbaus beim Pflanzen infizierter Knollen auf demselben Feld oder von erkrankten Knollen, die in der Vorsaison nicht entfernt wurden.
  • Während der Lagerung bei Nichteinhaltung des Temperaturbereichs (über 5-6 Grad).

Um Kartoffeln vor Spätbrand zu schützen, gibt es mehrere wirksame Methoden. Sie tragen dazu bei, die Wahrscheinlichkeit einer Infektion auf der Website zu verringern und deren Ausbreitung einzudämmen.

Methoden zur Bekämpfung der Spätfäule

Es gibt nicht viele Möglichkeiten, die Spätfäule vor einer Infektion und bereits erkrankten Landungen zu bekämpfen Alle passen in typische Verfahren für Gärtner:

  • Verarbeitung von Pflanzkartoffeln vor dem Pflanzen mit speziellen Mitteln, um deren Infektion zu verhindern.
  • Behandlung gesunder Pflanzen mit Medikamenten, die eine Infektion der Büsche (ihres terrestrischen Teils) verhindern.
  • Behandlung infizierter Pflanzen mit Wirkstoffen, die die Aktivität des Phytophthora-Pilzes verringern oder vollständig zerstören.
  • Pflanzen von Kartoffelsorten, die gegen die Knollenfäule resistent sind.

Jede dieser Methoden wird zu einem bestimmten Zeitpunkt implementiert. Das Beizen sollte daher erfolgen, bevor es zur Lagerung gelegt wird (die Option ist nur für Samenknollen geeignet) oder bevor gekeimte Kartoffeln in den Boden gepflanzt werden.

Prophylaktika werden eingesetzt, nachdem die Kartoffel 18 bis 25 cm hoch geworden ist, und medizinische - wenn die ersten Anzeichen der Krankheit an einzelnen Büschen auftreten.

Die Einhaltung der Agrartechnologie spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Zunächst müssen nur gesunde Knollen zum Pflanzen ausgewählt werden. Zweitens müssen Kartoffeln nicht zu oft gepflanzt werden, damit jeder Busch sowohl Licht als auch Luft bekommt. Drittens die Versorgung der Kartoffeln mit mineralischen Elementen und Feuchtigkeit sowie die regelmäßige Pflege. All dies ermöglicht es Ihnen, wirklich starke Büsche zu züchten, die unabhängig voneinander der späten Seuche widerstehen können.

Späte Seuche: eine Nachtschattenkrankheit (Video)

Presowing Behandlung

Das Besprühen oder Eintauchen von Knollen in eine wundersame Lösung, mit deren Hilfe kein einziger "Wund" an ihnen haftet, ist alles andere als ein Wunder und keine Neuigkeit. Auf dem Agrarmarkt gibt es eine Vielzahl solcher Fonds:

  • Achat-25K;
  • Immunzytophyt;
  • Fitosporin-M;
  • Celest
  • Maxim.

Es wird empfohlen, sie 2-3 Tage vor der Landung gemäß den Anweisungen zu verwenden. Diese Methode vermeidet die Infektion von Knollen mit Pilzen und anderen Krankheiten aus dem Boden. Einige der Werkzeuge auf der Liste haben auch die Eigenschaft, die Immunität in Pflanzen zu erhöhen, so dass sie eine ziemlich starke grüne Masse aufbauen und Krankheiten unabhängig widerstehen können.

Vorbeugung gegen Spätbrand

Nach dem Auftauchen sollte die Konfrontation mit der Spätfäule nicht aufhören. Regelmäßige Behandlung mit speziellen Wirkstoffen (Fungiziden) verhindert, dass sich Phytophthora mycelium auf Blattspreiten absetzt und seine zerstörerische Wirkung entfaltet. Solche Maßnahmen gelten als vorbeugend, aber ihre Wirkung übertrifft alle Erwartungen: Wenn die benachbarten Kartoffelfelder braun werden, ist das verarbeitete bis zum Frost grün.

Die folgenden Medikamente werden verwendet, um den Ausbruch der Spätfäule bei Kartoffelpflanzungen zu verhindern:

  • Ekosil, Epin, Oksigumat - ab dem Zeitpunkt des Auftauchens von Sämlingen über der Bodenoberfläche;
  • Ridomil MTs und Artsedil - für die erste Verarbeitung von Kartoffeln auf Sprossen mit einer Höhe von nicht mehr als 20 cm;
  • Oksikhom, Khom - für die Mehrfachverarbeitung von Pflanzen vor der Blüte;
  • Ditamin M-45, Kupferoxychlorid - zur Verarbeitung von Pflanzungen nach der Blüte;
  • Halben, Polycarbocil, Acrobat - zur Verarbeitung von Pflanzungen zu jeder Zeit während der Vegetationsperiode.

Volksheilmittel haben auch fungizide Eigenschaften - eine Infusion von Knoblauch, eine Lösung von Kefir mit Jod, Bordeaux-Flüssigkeit. Trotz der hervorragenden prophylaktischen Wirkung werden diese Medikamente immer weniger beliebt, da die Behandlung während der gesamten Vegetationsperiode im Abstand von 7 Tagen wiederholt werden muss, um das Risiko einer Infektion mit Spätbrand vollständig auszuschließen.

Kartoffelbehandlung gegen Spätbrand

Wenn das Auftreten einer Spätfäule bei Kartoffeln nicht vermieden werden konnte, wird empfohlen, Produkte mit ausgeprägter fungizider Wirkung zu verwenden, die den Pilz buchstäblich unterdrücken, selbst wenn er das Pflanzengewebe durchdringen konnte. Hierfür werden in der Regel folgende Medikamente eingesetzt:

  • Artsedil, Ridomil und Oksikhom - zur Behandlung von Büschen, die noch nicht geblüht haben;
  • Ditamin, Oksikhom und Kuproksat - zur Verarbeitung von Büschen am Ende der Blüte.

Die Behandlung besteht aus 3-4 Sprays in wöchentlichen Abständen. Dies reicht aus, damit die Büsche die grüne Masse wiederherstellen und der Pilz stirbt.

Pflanzen resistenter Sorten

Der kostengünstigste Weg, um den Ausbruch der Spätfäule auf dem Gelände zu vermeiden, besteht darin, Sorten zu pflanzen, die gegen Spätfäule resistent sind. Glücklicherweise gibt es jetzt nicht mehr so ​​wenige von ihnen, und Liebhaber des besonderen Aussehens von Knollen (ihre Formen, Farben) können eine Sorte nach ihren Wünschen auswählen.

Die resistentesten Sorten gegen Spätfäule sind:

Die in der Tabelle angegebenen Sorten reichen aus, um den Sommerbewohner mit Knollen zu versorgen, die sich in Bezug auf Reifung, Zweck und Geschmack für das ganze Jahr unterscheiden.

Der Anbau von Kartoffeln ohne das Risiko einer späten Knollenfäule ist nicht so einfach. Mit der Anwendung von Kräften und Sorgfalt können Sie sich jedoch mit einer gesunden Ernte versorgen.

So schützen Sie Kartoffeln vor Spätfäule (Video)

Pin
Send
Share
Send