Landung und Pflege

Kartoffelpflanzkalender für 2019

Pin
Send
Share
Send


Kartoffeln werden ausnahmslos von allen Sommerbewohnern angebaut. Dieses Gemüse ist seit langem als Kult bekannt und hat die größten Gebiete in russischen Gemüsegärten. Der Ernteertrag und die Qualität der Knollen hängen von der Pflanzzeit ab. Die Zeit, zu der Sie Kartoffeln pflanzen müssen, wird nicht nur von der Luft- und Bodentemperatur, sondern auch von den Mondzyklen bestimmt.

Wann man 2018 Kartoffeln pflanzt

Egal wie banal es klingt, Sie müssen 2018 rechtzeitig Kartoffeln pflanzen. Wie kann man den Moment bestimmen, in dem der Boden fertig ist und der Mondzyklus eine Rekordernte begünstigt? Denken Sie dazu an die Bedingungen, unter denen die Kartoffel am liebsten wächst:

  • Die Bodentemperatur sollte zwischen 6 und 10 Grad über 0 liegen und nicht an der Oberfläche, sondern in einer Tiefe von etwa 10 cm.
  • Die Lufttemperatur sollte über -3 liegen, da dieser Indikator für Sämlinge tödlich ist.
  • Die Bodenfeuchtigkeit sollte mäßig feucht sein, wenn sie zu einem Klumpen zusammengedrückt und auf den Boden geworfen wird und in 2-3 Teile zerfällt.

Wenn alle Bedingungen mit den angegebenen übereinstimmen, können vorbereitete Knollen sicher in zuvor vorbereiteten Boden gepflanzt werden.

In verschiedenen Regionen Russlands entsprechen solche Bedingungen den folgenden Zeiträumen:

  • in den Vororten und in Moskau - im ersten Jahrzehnt des Monats Mai;
  • im Ural - das erste und zweite Jahrzehnt des Mai;
  • in den südlichen Regionen Russlands - das erste, zweite und dritte Jahrzehnt des Aprils und das erste Jahrzehnt des Mai;
  • in Sibirien - das zweite und dritte Jahrzehnt im Mai, das erste Jahrzehnt im Juni;
  • im Fernen Osten - das zweite Jahrzehnt im Mai.

Es ist wichtig zu bedenken, dass ein verzögertes Anpflanzen von Kartoffeln auch zu einem Ertragsverlust von etwa der Hälfte führen kann. Auch wenn die Lufttemperatur nicht der Norm entspricht, ist der Boden warm genug und es ist besser, Kartoffeln zu pflanzen, trotz des durchdringenden Windes, des kalten Regens und anderer widriger Wetterbedingungen.

So bereiten Sie Kartoffeln zum Pflanzen vor (Video)

Mondkartoffelpflanzung 2018

Erfahrene Sommerbewohner wissen, dass selbst die günstigsten Wetterbedingungen eine gute Ernte nicht garantieren können, wenn Sie an nach dem Mondkalender ungünstigen Tagen Kartoffeln pflanzen. Ob Sie es glauben oder nicht, es geht alle an, aber Bereits mehr als 80% der Gärtner und Gärtner konzentrieren sich am häufigsten auf den Mondkalender.

Der Unterschied zwischen diesem und anderen Systemen besteht darin, dass die Wetterbedingungen und die Bodentemperatur sowie die regionale Zugehörigkeit überhaupt nicht berücksichtigt werden. An erster Stelle steht der Mondzyklus, der laut Astrologen die Wachstumsstärke und den zukünftigen Kartoffelertrag noch stärker beeinflusst als Feuchtigkeit und Temperatur.

Das Wesen des Systems sind die folgenden Postulate:

  • Wurzelfrüchte liefern maximalen Ertrag, wenn sie auf einem abnehmenden Mond gepflanzt werden;
  • Kartoffeln müssen in jenen Tagen gepflanzt werden, in denen sich der Mond in den Tierkreiskonstellationen befindet, die zu den Elementen der Erde gehören.

Daraus stoßen Astrologen ab. Zusammenstellung von Tabellen für die Aussaat verschiedener Kulturen und insbesondere von Kartoffeln. Im Jahr 2018 empfiehlt der Mondkalender für die Aussaat, ihn von Anfang April bis zum letzten Jahrzehnt im Juni zu pflanzen. Die günstigsten Tage hierfür sind:

  • im April - 4., 5. und 25. April;
  • im Mai - 1. und 2., 5., 29. und 30. Mai;
  • im Juni - 2., 3., 25. und 26. Juni.

Die im Mond-Aussaatkalender angegebenen Tage sind für das Anpflanzen von Kartoffeln bedingt günstig: 8. und 9. April, 19. und 20. Mai. Während dieser Zeit werden Kartoffeln nicht durch Planeten und Sterne negativ beeinflusst, sie produzieren jedoch keine Rekorderträge.

Wann Kartoffeln im Jahr 2018 sprießen

Die Wahl der richtigen Pflanztermine für Kartoffeln reicht nicht aus, da es wichtig ist, die Knollen im Voraus zu keimen, damit sie zum Zeitpunkt der Aussaat bereits starke Sprossen haben. Sie können die Zeit berechnen, zu der Sie diesen Vorgang starten müssen, basierend auf dem Mondkalender oder den klimatischen Bedingungen der Region.

Der optimale Zeitpunkt hierfür wird basierend auf dem Zeitpunkt des Pflanzens ausgewählt, wobei berücksichtigt wird, dass das Erwachen der Augen und das Auftreten starker Sprossen 30-40 Tage dauert. In verschiedenen Regionen Russlands beginnen sie in den folgenden Tagen zu keimen:

  • in Moskau und der Region Moskau - ab dem letzten Jahrzehnt des März;
  • im Ural - im letzten Jahrzehnt von März und Anfang April;
  • in den südlichen Regionen - ab dem letzten Jahrzehnt des Februar;
  • in Sibirien - das zweite Jahrzehnt des März;
  • im Fernen Osten - das zweite Jahrzehnt im März.

Die frühe Keimung der Knollen beschleunigt das Auftreten von Sprossen nach dem Pflanzen und wirkt sich positiv auf den Ertrag aus.

Wie man Kartoffeln sprießt: die besten und ungewöhnlichsten Wege

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kartoffeln zu keimen. Einige von ihnen sind bereits als klassisch anerkannt, während andere erst weit verbreitet sind. Die häufigsten davon sind:

  • Keimung "in loser Schüttung" im Licht;
  • Keimung in Beuteln;
  • Keimung in Polyethylen;
  • Keimung in Kisten.

Bei der Implementierung einer dieser Methoden ist es erforderlich, die optimale Keimtemperatur (zwischen 10 und 15 Grad über 0) und die Luftfeuchtigkeit auf einem Niveau von 60-80% zu halten. Es ist wichtig zu verhindern, dass direktes Sonnenlicht die Knollen erreicht, und sie nicht zu gießen, auch wenn sie verwelkt aussehen. Es ist erlaubt, einen Behälter mit Wasser daneben zu stellen oder die Kisten oder Beutel für kurze Zeit mit einem feuchten Tuch abzudecken.

Hinzu kommen einige etwas ungewöhnliche Keimmethoden. Also Stimulieren Sie das Erwachen der Augen mit Mikroelementen:

  • Bor;
  • Mangan;
  • Kupfersulfat.

Das Verfahren besteht darin, die zum Pflanzen vorbereiteten Knollen einen Monat vor dem beabsichtigten Einpflanzen in den Boden mit einer 1% igen Lösung dieser Substanzen zu besprühen. Für eine gleichmäßige Anwendung der Lösung wird empfohlen, die Knollen in einer Schicht auf einer ebenen Fläche zu verteilen, zu besprühen und anschließend trocknen zu lassen. Danach werden die Knollen auf die andere Seite gedreht und erneut besprüht.

Wann und wie man Kartoffeln pflanzt (Video)

Eine ebenso interessante Möglichkeit, Kartoffeln schnell zu keimen, besteht darin, die Knollen zu schneiden. Diese Methode stimuliert auch das Erwachen der Kartoffelaugen. Das Verfahren ist wie folgt: Jede Kartoffel wird entlang ihres "Äquators" bis zu einer Tiefe von etwa 0,5 bis 1 cm geschnitten, so dass ihr Kern unberührt bleibt. Dann werden die Knollen auf einer ebenen Fläche verstreut. Nach ca. 2 Wochen erscheinen viele Sprossen darauf. Danach werden die Kartoffeln in Kisten gesammelt.

Die Einhaltung der Bedingungen für Keimung und Pflanzung ist ein grundlegender Moment für den Anbau von Kartoffeln auf einem persönlichen Grundstück. Wenn alle Regeln eingehalten werden, kann der Sommerbewohner eine um ein Vielfaches höhere Ernte erzielen als ohne ein agrotechnisches Anbausystem.

Pin
Send
Share
Send