Beeren

Erdbeere "Alba": eine hochproduktive italienische Sorte

Pin
Send
Share
Send


Erdbeere oder Gartenerdbeere, Alba wurde von der sehr bekannten italienischen Firma New Fruts gezüchtet, die in der Stadt Cesena ansässig ist. Die Sorte "Alba" gehört zur Kategorie der frühen Reifen und Eliten.

Die Sorte erschien vor etwas mehr als zehn Jahren auf dem Territorium Europas und wurde nicht nur in der Heimat, sondern auch bei russischen und belarussischen Gärtnern, die sie gerne in Hausgärten anbauen, sehr beliebt. Die Sorte eignet sich für den Anbau auf offenen Kämmen und in Gewächshäusern.

Notenbeschreibung

Büsche mit Gartenerdbeeren der Sorte Alba sind mittelgroß, kompakt, heißwetterbeständig und weisen eine hervorragende Trockenheitstoleranz auf. Die Höhe des Erdbeerbusches überschreitet 30-35 cm nicht. Die Büsche zeichnen sich durch Resistenz gegen Erkrankungen des Wurzelsystems, Schädigung durch Mehltau und Bakterienverbrennungen aus. Bei der Durchführung vorbeugender Behandlungen sollte die Anfälligkeit von Pflanzen für Schäden durch Anthrakose berücksichtigt werden.

Gartenerdbeeren dieser Sorte stellen keine Anforderungen an die Agrartechnologie und zeichnen sich durch eine hohe Langzeitproduktivität aus. Der Ertrag jeder Erdbeerpflanze erreicht 1,2-1,3 kg. Erdbeeren oder Gartenerdbeeren der Sorte Alba eignen sich zum Anpflanzen als Sämlinge, die in Kühlhäusern gelagert wurden, sowie als Frisch- oder Streusetzlinge.

Erdbeere "Alba": Merkmale der Sorte (Video)

Beerencharakteristik

Die Erdbeere "Alba" beginnt zu wachsen, wenn sie Anfang Mai auf offenem Boden angebaut wird. Die reife Beere hat eine längliche Form, eine leuchtend rote Farbe und eine glänzende Oberfläche. Das Fruchtfleisch ist sehr zart, süß und sauer mit einem reichen Erdbeergeschmack. Geerntete, voll ausgereifte Beeren sind transportabel und sehr gut gelagert. Diese Sorte kann nicht nur in frischer Form verwendet werden, sondern auch zum Einmachen und Einfrieren, während der Beerengeschmack ausgezeichnet bleibt.

Aussaat

Erdbeersorten "Alba" zeigen einen hohen Prozentsatz an Keimung, wenn sie aus Samen bekannter und etablierter Hersteller von Saatgut wachsen. Die Aussaat von Samen wird von Mitte Januar bis zu den letzten Tagen im Februar empfohlen.

Sie können nicht nur gekaufte fertige Erde für den Anbau von Sämlingen verwenden, sondern auch selbst eine Bodenmischung für den Anbau von Gartenerdbeeren herstellen. Da das Samenmaterial von Gartenerdbeeren sehr klein ist, sollte der Boden zum Pflanzen locker und leicht sein, vorzugsweise mit einem geringen Sandgehalt sowie Humus und Torf.

Vor der Aussaat für mehrere Tage sollten die Erdbeersamen in Wasser eingeweicht werden. Es wird empfohlen, sie täglich zu reinigen. Die Samen von Erdbeeren oder Gartenerdbeeren dürfen nicht vergraben oder mit Erde bestreut werden. Daher können Sie auch auf andere Weise vorgehen: Im Sämlingstank wird eine Schneeschicht auf die Bodenoberfläche gegossen und Samen darauf gesät. Die Aussaat muss mit einer Folie oder einem Glas abgedeckt werden. Es ist darauf zu achten, dass der Boden nicht austrocknet, und ihn regelmäßig mit warmem Wasser aus der Spritzpistole zu besprühen.

Das günstigste Temperaturregime für die Keimung von Samen von Gartenerdbeeren liegt bei 22-25 ° C. Gegen Ende März können Sie Setzlinge pflücken, und wiederholtes Tauchen von bereits gewachsenen Sämlingen wird frühestens nach anderthalb Monaten durchgeführt. Das Pflanzen von Erdbeersämlingen an einem festen Platz im Freien ist möglich, wenn 5-7 Blätter auf den Pflanzen erscheinen und die Höhe des Sämlings etwa fünf Zentimeter erreicht. Volle Erträge werden in einem Jahr erzielt.

Wachsen aus Sämlingen

Erdbeeren, die als „Alba“ bezeichnet werden, werden am häufigsten von Gärtnern aus Sämlingen angebaut, die ein sehr wertvolles Material für intensiven Pflanzenanbau darstellen und hervorragende Geschmackseigenschaften der zukünftigen Ernte suggerieren.

Das Pflanzen von Gartenerdbeeren mit Setzlingen erfolgt von April bis Mai Die Ernte erfolgt im ersten Anbaujahr. Gekaufte Sämlinge sollten sorgfältig untersucht werden.

Hochwertige Sämlinge von Gartenerdbeeren garantieren ein Überleben von 95-100%. Sie zeichnen sich durch frühe Reife und stabile, hohe Produktivität aus und sind auch resistent gegen Krankheiten und Pflanzenparasiten. Sorten und Hybridformen, die für die Kultivierung in Zonen unterteilt sind, sollten bevorzugt werden. und zusammen mit hoher Produktivität haben sie die besten Indikatoren für Winterhärte und Krankheitsresistenz.

Gärtner Bewertungen

Erdbeere "Alba" gilt als extrem früh reife und eher produktive Sorte ausländischer Selektion. Bewertungen von Gärtnern charakterisieren Erdbeeren dieser Sorte als anspruchslos bei der Umsetzung von Pflege, ertragreich, mit langen Früchten. Beeren sind von sehr hoher Qualität und für die Verarbeitung geeignet. Die voll ausgereiften Beeren können mehrere Tage im Gebüsch bleiben, ohne an Qualität und Präsentation zu verlieren.

Anbau von Erdbeeren aus Samen (Video)

Die Sorte hat sich in Blumentöpfen bewährt und eignet sich zur Bildung von Tunneln. Es ist kein Problem, selbst hochwertiges Sämlingsmaterial zu erhalten, da sich eine Pflanze dieser Sorte sehr leicht durch einen Schnurrbart vermehren lässt, der ohne Keimverlust lange gelagert werden kann. Aufgrund der Resistenz gegen die wichtigsten Erdbeerkrankheiten und Schädlinge ist es möglich, die chemische Exposition gegenüber Pflanzen zu verringern.

Sehen Sie sich das Video an: Emily Erdbeer Pop geht in den Garten Cartoons für Kinder (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send