Landung und Pflege

Pfirsich "Veteran": Beschreibung der Sorte und Empfehlungen für die Pflege

Pin
Send
Share
Send


Peach "Veteran" (Prunus persica "Veteran") wurde 1925 von bekannten kanadischen Züchtern gezüchtet und nimmt bis heute einen Ehrenplatz unter den beliebtesten und beliebtesten Sorten unter Hobbygärtnern ein.

Beschreibung und Eigenschaften der Sorte

Die ziemlich bekannte Sorte "Veteran" bildet schwach wachsende Bäume mit einer Höhe von nicht mehr als 4 m mit einer kugelförmigen und deutlich verdickten Krone. Pfirsiche sind gerundet und Die Masse der marktfähigen Früchte kann zwischen 135 und 185 g variieren. Die Haut ist ein hellgelber Fleck mit einem sehr ausgeprägten Rouge, der einen bedeutenden Teil der Oberfläche des Fötus einnimmt. Das Fleisch ist gelb, nicht zu dicht, saftig und aromatisch. Schmeckt gut. Der Geschmack des Fruchtfleisches einer voll ausgereiften Frucht ist süß mit einer leichten Säure.

Die Sortenbeschreibung kennzeichnet es von der besten Seite. Bäume sind ziemlich winterhart und produktiv. Die Produktivität einer erwachsenen Pflanze beträgt etwa 45-50 kg. Die Sorte zeichnet sich durch eine Fülle von Blütenknospen aus, die es ermöglichen, jährlich hohe Fruchtraten zu gewährleisten. Die Haupternte erfolgt Mitte August.

Zu den Vorzügen der Sorte zählen auch eine sehr gute Haltbarkeit der geernteten Ernte und eine hervorragende Transportfähigkeit der reifen Früchte. Unter anderem haben Pfirsichbäume dieser Sorte eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Mehltau und eine Schädigung der Klaustosporiose.

Wie man einen Pfirsich pflanzt (Video)

Blattlausschutz

Der Schutz von Pfirsichveteranen vor den Hauptkrankheiten und Schädlingen sollte im Herbst-Winter beginnen. Die ausgetrockneten und durch Schädlinge oder Krankheitserreger geschädigten Triebe und Zweige müssen unbedingt abgeschnitten werden.

Unter den Haupt- und häufigsten Schädlingen von Pfirsichbäumen sind gestreifte Pfirsichblattläuse (Myzodes persicae) zu beachten. Das optimale Temperaturregime für die Entwicklung dieses Schädlings in Obstkulturen beträgt 24 ° C.

Die maximale Anzahl von Blattläusen in Obstbeständen wird im Hochsommer beobachtet, danach sinkt die Anzahl der Individuen stark und steigt erst im ersten Jahrzehnt des Herbstes wieder an. Um den Pflanzenparasiten auf dem Gelände zu zerstören und Gartenpflanzungen so effizient wie möglich zu schützen, Hauptempfehlungen sollten befolgt werden:

  • Unkraut zu zerstören, es daran zu hindern, in die aktive Phase einzutreten und die Bereiche um Obstbäume zu füllen;
  • rechtzeitiges Schneiden von Basaltrieben sowie regelmäßige Entfernung von Fetttrieben, die besonders aktiv von Pflanzenparasiten besiedelt werden;
  • Im zeitigen Frühjahr, noch vor dem Stadium der Massenknospung der Knospen und bei positiven Lufttemperaturen, werden Obstbäume mit hochwirksamen Oviziden behandelt und die Krone mit Insektiziden besprüht.

Die wirksamsten gegen Pfirsichblattläuse können als Zubereitungen auf der Basis von Cypermethrin oder Permethrin bezeichnet werden. Es ist erlaubt, Pflanzen mit Iskra oder Intavir zu behandeln, die sich nicht nur so schnell wie möglich zersetzen, sondern auch keine Blattlausabhängigkeit verursachen.

Von den Volksmethoden zur Bekämpfung von Pfirsichblattläusen ist die Behandlung von Gartenpflanzungen mit Aufguss von Tabak, Knoblauch, Wermut und Holzasche sehr effektiv.

Pflegetipps

Obstbäume, die durch unsachgemäße Pflege geschwächt wurden, sind in der Regel am häufigsten von Schädlingen betroffen. Pfirsichsorten "Veteran" bezieht sich auf die Kategorie der unprätentiösen, und Die Organisation der richtigen Pflege verringert das Risiko von Krankheiten und Schädlingen und verringert den Bedarf an Chemikalien:

  • Nach dem Pflanzen müssen die Pfirsichsämlinge reichlich gewässert werden, und dann kreisen die Mulchstämme mit einer 10 cm dicken Schicht Holzsägemehl oder Torf.
  • Pfirsichbäume reagieren sehr stark auf starke Bewässerung, es ist jedoch sehr wichtig, die Indikatoren für die Bodenfeuchtigkeitskapazität in der Region zu berücksichtigen.
  • Durch die rechtzeitige Top-Dressing von Pfirsich im Frühjahr mit stickstoffhaltigen Düngemitteln können Sie alle vegetativen Prozesse der Obsternte am effektivsten aktivieren.
  • Im Frühjahr kann Humus als Dünger verwendet werden, und im Herbst ist es vorzuziehen, Kali-Phosphor-Dünger unter Pfirsichbäumen aufzutragen.

Unter anderem sollte ein regelmäßiger Schnitt der Pflanzen sowie ein rechtzeitiges Jäten und Lösen des Bodens durchgeführt werden.

Gärtner Bewertungen

Erfahrenen Gärtnern zufolge ist der Pfirsich der Veteran-Sorte in Bezug auf die pomologischen Eigenschaften der bekannten und etablierten Sorte Golden Moscow sehr ähnlich. Die Unterschiede liegen nur in der Anordnung der Blütenknospen, und das goldene Moskau reift etwa zehn Tage später und bildet größere Früchte.

Bewertungen über die Früchte und Sorten der Pfirsichsorten "Veteran" sind sehr hoch. In Gebieten mit hohem landwirtschaftlichen Hintergrund und normaler Belastung der Pflanze beträgt das durchschnittliche Fruchtgewicht bei erwachsenen Bäumen 180 g.

Wie man einen Pfirsich beschneidet (Video)

Hervorragender Geschmack und hervorragende Anpassungsfähigkeit an die klimatischen Bedingungen unseres Landes machen die Veteran-Sorte für den Hausgartenbau vielversprechend. Die Sorte wird nicht nur von erfahrenen, sondern auch von Anfängern hervorragend verwaltet.

Pin
Send
Share
Send